Leafcycles – Bicycle Soccer Backyard Bash 2024

Alle Fotos by Lars Pamler – Danke Dir für das Festhalten von Erinnerungen!

Im Zuge der Fussball-EM fanden sich am 22.6.2024 acht Zweier-Mannschaften in der Eisarena Königsbrunn ein, um beim ersten offiziellen „Leafcycles – Bicycle-Soccer-Backyard-Bash 2024“ teilzunehmen. 

Sauber, aber was genau verbirgt sich dahinter, dass hat sich schon so manch einer bereits im Vorfeld gefragt. Um das zu erklären müssen wir uns in der Zeit über 30 Jahre zurück beamen, in eine kleine Siedlung am Rande von Augsburg, namens St. Anton. 

Dort traf sich hin und wieder eine Gruppe von Kids um im kleinen Kreis Fussball auf ihren Fahrrädern zu spielen. Die Räder welche dafür hergenommen wurden waren alte, hergerittene Tourenräder die speziell für sportliche Aktivitäten wie z.B. Schnitzeljagd, Fahrradfussball, Offroadrennen, Fahrradfangus modifiziert wurden. Um genauer zu werden, jeglicher unnötige Krempel wurde abgeschraubt gemäß dem Motto, wo nichts ist kann auch nichts klappern. Diese Kids wussten zu diesem Zeitpunkt nicht davon, dass es bereits einen Fahrradfussball Verband mit offiziellen Regelwerk gab und so formten sie ihre eigenes Reglement, das wie folgt lautete: „Rangeln und mit dem Fuß schießen ist erlaubt, mit dem Fuß auf den Boden kommen nicht“. Was die Jugendlichen heute Zeit am Handy verbringen, verbrachten diese Gruppe von Kids wahrscheinlich auf rostigen Rädern. Einer davon war Frank Heinrich, Gründer der Marke Leafcycles und genau dieser hatte die Idee, solch eine Gaudi Event wieder ins Leben zu rufen. Es war genau ein Anruf bei seinen alten BMX-Kumpels Bernd Filser und Richi Bieger und die Sache war geritzt. Dieses Event wird steigen!

Bernd Filser arbeitet derzeit bei dem gemeinnützigen Unternehmen „Kette und Kurbel“, die alte Fahrräder einsammeln und diese wieder im Zuge einer Wiedereingliederungsmaßnahme herrichten lassen. Richy Bieger arbeitet als Streetworker in Königsbrunn bei der Jugendfreizeitstätte „Matrix“. 

Doch nun zurück zum eigentlichen Thema. Am 22. Juni 2024 war es dann soweit. Es wurde zu den 1. offiziellen „Leafcycles – Bicycle-Soccer-Backyard-Bash“ geladen und von den einst gemeldeten 16 Teams stellten sich letztendlich 8 dieser unbekannten Herausforderung. Der Rest blieb mit Männerschnupfen fern. 

Wer nicht mit dem eigenen Rad anreiste, der bekam von Kette & Kurbel ein Eventrad gestellt. Fettes Danke an dieser Stelle für den Support in Form von rostigem Alteisen.

Keiner wusste so recht, was da auf einen zukommt und deshalb gab es vor Spielbeginn auch keine klaren Favoriten. Team Matrix und Team Streetwork Königsbrunn, welche sich um das frisieren der ausgemusterten Eventräder kümmerten, nutzten im Vorfeld die Gunst der Stunde und absolvierten ein paar Testläufe. Schließlich musste man sicher gehen, dass alle Maschinen auch wettbewerbstauglich waren. Doch ob das eine Trainingsintervall für einen Podiumsplatz ausreicht, das sollte sich noch erst zeigen.

Die Gruppen und die Reihenfolge der Spiele wurden ausgelost. Es gab zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschafften und in einer Gruppe musste Jeder gegen Jeden spielen. Zwei Halbzeiten a jeweils 5 Minuten wurden jeweils absolviert Die zwei Besten jeder Gruppe trafen später im KO-Verfahren im Halbfinale aufeinander. 

Nach kurzer Begrüßung der Teilnehmer und nochmaliger Einweisung ins Regelwerk war es dann soweit, Anpfiff zum Auftaktspiel in Gruppe A. 

Anpfiff für das Eröffnungsspiel

Team Streetwork Königsbrunn mit Richy Bieger und Toni Nguyen gegen Team Leafcycles und somit die beiden St. Anton Urgesteine und Veteranen des Sports, Frank Vilgertshofer und Frank Heinrich. Nach dem Anpfiff wurde schnell klar woher der Wind wehte. Im Auftaktspiel bekam Team Streetwork Königsbrunn ordentlich eines auf die Mütze. Mit einem 10:0 wurde Team Streetwork förmlich vom Platz gefegt. Man muss aber fairerweise sagen, Toni wurde kurzerhand zum mitspielen gezwungen, da Richis Partner nicht aufgetaucht war und Tonis eigentliche Stärken liegen eigentlich eher im Bereich des Cosplay & Anime. Trotzdem muss man sagen, dass die Beiden trotz des hohen Ergebnisses ordentlich dagegenhielten. Eines war jetzt klar, die alten Eisen aus St. Anton waren ab diesem Zeitpunkt die Gejagten. 

Auch in Gruppe B ging es mächtig ans Eingemachte. In jeder Mannschaft war ein gesunder Ehrgeiz zu spüren und das machte die Spiele durchaus interessant. Während des Turniers kristallisierten sich zunehmend die Favouriten-Tams heraus. Team „Spielvereinigung Kettenblatt“ mit Max Heggenmüller & Fred Schäfer schmissen sich vom Start weg ordentlich ins Zeug, so dass es den einen oder anderen Fingernagel hochklappte. Hin und wieder wurde auch gerne der Boden poliert, sobald die Traktion der Reifen in der Schräglage nicht mehr mitmachte. Das erste Spiel gegen Team Clionacho (Renne & Manni) deutete aber bereits an, wer noch in den engen Kreis der Favouriten mit aufgenommen werden musste. Nach dem 6:0 sorgte machte die Spielvereinigung-Kettenblatt umgehend klar, dass sie im Finale mitmischen wollen. Ebenfalls gut im Rennen mit dabei waren Team „Eierschale“ mit Lenny Heinrich und Felix Geisslinger, die sich im späteren Turnierverlauf sogar mit einem knappen 3:1 gegen die Spielvereinigung Kettenblatt durchsetzen konnten. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses blieb die Spielvereinigung aber dennoch Sieger der Gruppe B, gefolgt vom Team Eierschale.

Lenny Heinrich beim Angriff - beim Leafcycles Bicycle Soccer Backyard Bash

In Gruppe A konnte sich Team Leafcycles klar durchsetzen. Es war aber noch nicht klar, wer zweiter aus dieser Gruppe war. Team „Matrix“ mit Steve Klier & Phillip waren Punktgleich mit Team Emil & Vincent und auch das Torverhältnis war das Gleiche. Es musste somit per „Golden Goal“ entschieden werden, wer mit ins Halbfinale einzieht. Nach einem ausgeglichenen Spiel schaffte Team Matrix nach ca. 8 Minuten den rettenden Schuss und musste somit gegen den Sieger aus Gruppe B, die „Spielvereinigung Kettenblatt“, antreten. 

In einem der beiden Halbfinale hieß es somit Vater gegen Sohn, sprich Frank Heinrich gegen Lenny Heinrich. Team Leafcycles ließ nichts anbrennen und so konnte das Duo Frank & Frank die in der Kindheit antrainierten Grundlagen entfalten und die Jugend in die Schranken weisen. 

Zur echten Überraschung kam es dagegen beim zweiten Halbfinale beim Spiel der Spielvereinigung Kettenblatt gegen Team Matrix. Als heimliche Favorit wurde von den Buchmachern definitiv die „Spielvereinigung Kettenblatt“ gehandelt. Doch auf dem Spielfeld herrschen andere Gesetze. In einem ganz knappen und hart umkämpften Match, konnte sich Team Matrix mit 4:2 durchsetzen und zog somit ins große Finale ein. 

Das große Finale hieß somit Team Leafcycles gegen Team Matrix. Das Team Matrix war zwar nicht der heimliche Favorit, kämpfte sich aber im Laufe des Turniers mit Ehrgeiz durch die Spiele und gewann zunehmend an Selbstbewusstsein . Es sollte spannend werden. 

Die ausgeglichene Anfangsphase begann torlos und alles wies auf ein zähes Spiel hin. Dann plötzlich das 1:0 für Team Matrix. Das war die Initialzündung für die beiden alten Herren und sie begannen Ernst zu machen. Jetzt vielen die Tore vielen förmlich im Minutentakt auf beiden Seiten. Am Ende gingen Frank & Frank (Team Leafcycles) mit 7:4 vom Platz, aber das schönste Tor schoss Steve vom Team Matrix, der den Ball aus der Luft direkt annahm und chancenlos ins obere Kreuzeck ballerte. 

Bei der Siegerehrung überreichte Richy Bieger selbstgebastelte Pokale an die Sieger des Turniers. Zudem wurde das Tor des Tages prämiert und es gab einen Pokal für das Team mit den meisten Toren.

Eines ist klar. Der erste „Leafcycles – Bicycle-Soccer-Backyard-Bash 2024“ war eine Fetzen-Gaudi und ist es definitiv wert wiederholt zu werden. Stay tuned und follow us on Instagram

Ranking

  1. Platz: Team Leafcycles (Frank Vilgertshofer | Frank Heinrich)
  2. Platz: Team Matrix (Steve Klier | Phillip)
  3. Platz: Team Eierschale (Frank Heinrich | Felix Geisslinger) 

Du willst informiert sein, wenn das nächste Turnier ansteht, dann folge uns auf Instagram:

@leafcycles @matrixkoenigsbrunn @streetwork_koenigsbrunn

Danke an Lars Pamler für die Fotos – Instagram: @larspamler

Gruppenfoto der Teilnehmer beim Leafcycles Bicycle Soccer Backyard Bash 2024

Vintage Custom Klunker by Miles Racing

Genau genommen war dieser Klunker der Impuls, der den Stein ins Rollen brachte. Eigentlich wollte ich für meine Marke Marke Miles Racing lediglich einen heissen Allwetter-Schlitten, mit dem ich mich auf dem Betriebsgelände und in der Freizeit fortbewegen kann, wen man zum Laufen zu faul ist. Als der Vintage Klunker fertig vor mir stand, war mir sofort klar… Es gibt sicherlich noch mehr verrückte da draußen und die Idee zum Klunker Custom Challenge war geboren.

Projektdetails

  • Projekt von Frank Heinrich
  • Supported by Miles Racing
  • Projektbeschreibung: Ziel war es dem Klunker mit möglichst einfachen Mitteln einen Vintage Look zu verleihen und das Reifen Setup mehr für eine Town & Country Nutzung auszulegen. Raus kam dieser Town & Country Racer. Kurz gesagt, die Reifen sollten für ausreichend Dämpfung sorgen und dennoch auf asphaltierten Wegen gut rollen.
Leafcycles Custom Vintage Klunker Bicycle

Vintage Klunker Bike – Umbaumaßnahmen

Der Original-Lack von Rahmen, Gabel & Lenker wurden ca. bis zur Grundierung abgeschmirgelt und anschließend matt schwarz überlackiert. Rahmen und Gabel bekamen zudem eine zweite mint grüne Deckschicht. Nachdem der Lack völlig ausgetrocknet war, wurde stellenweise die mint grüne Lackschicht angeschliffen, um dem Klunker Rahmen Set dadurch einen gewissen Used-Look zu verleihen. Nach der Vintage Prozedur bekam der Rahmen zudem noch eine Klarlack-Vollversiegelung. Das Allerbeste an dieser Art von Lackierung ist, Kratzer fallen kaum kaum mehr auf, was in unserem Haushalt einen echten Vorteil darstellt. Bei uns werden öfters 5 Räder barbarisch aneinander gelehnt und da pflügt gerne mal der extra-scharfe Pedal-Pin durch den Rahmenlack.

Stauraum für Jacke, Flickzeug, Mini-Pumpe und etwas Knabber-Zeug bieten zwei kleine Nylon Beutel, die einfach per Nylon-Klett-Riemen an Lenker und unter dem Sattel befestigt werden. Mit diesen kostengünstigen Stauraum Lösung ist der Klunker praktisch Bike-Packing-Ready… zumindest für überschaubare Tages-Ausritte!

Ein Ladenhüter in Form eines G271 Ledersattels mit schnieken Rundfedern sollte zudem den Retro Klunker Bike Look noch unterstreichen. Aber ganz unter uns, auf eBay Kleinanzeigen gibt es alte, eingerittene Ledersättel um die 30,- Euro. Das würde das Gesamtbudget um ca. 100,- EUR nach unten drücken. Als Hersteller hat man nun einmal das Privileg in die hauseigene Restposten-Kiste zu greifen.

Miles Racing custom klunker bicycle

Zeitaufwand für den kompletten Klunker Umbau

Ca. 8-9 Stunden, verteilt auf drei Tage.

Benötigtes Material:

  • Spraydosen: 1x schwarz, 1x mint grün, 1x Klarlack | Gesamtkosten: ca. 15,- €
  • Reifen: 2 Stück Maxxis Hookworm 27.5“ x 2.5“ | Gesamtkosten: ca. 74,- €
  • Schmirgelpapier: ca. 3,- €
  • Leafcycles Klunker Rahmen Stickerset: 7,90 €
  • Nylon Beutel: 8,90 €
  • Nylon Klett-Riemen: 6,90 €
  • Ledersattel: Garage 271 Vintage Racer Ledersattel ca. 129,- €

Umbaukosten Total: ca. 245,- €

miles racing custom klunker bicycle
Miles Racing Werbe-Banner

Was sagt eigentlich Chat GPT über Leafcycles?

Genau dass wollten wir wissen und darum haben wir mal nachgefragt. Hier das Ergebnis, was künstliche Intelligenz so zu bieten hat:

Leaf Cycles is a German brand that has been producing dirt jump-specific bikes for many years, predating some of the larger mainstream brands that have since entered the market. The company was founded in 1999 by a group of passionate riders who wanted to create high-quality, specialized bikes for the growing dirt jumping scene.

Leaf Cycles has a reputation for building high-performance bikes that are designed specifically for dirt jumping and slopestyle riding. The company offers a range of models with features like lightweight aluminum frames, strong suspension systems, and durable components that can withstand the rigors of hard riding.

While Leaf Cycles is not as well-known or widely distributed as some of the larger brands in the mountain biking industry, they have a dedicated following among dirt jump enthusiasts who appreciate the brand’s focus on quality and performance. In recent years, Leaf Cycles has expanded their product line to include other types of bikes, including enduro and downhill models, but their roots in the dirt jumping world remain a core part of their identity.

Unsere Resume, nicht zu 100% korrekt, aber die Richtung stimmt. Schlaues Kerlchen, diese Maschine!

leafcycles klunker gravel bike project

Das vielleicht simpelste Gravel-Bike auf diesem Planeten

Mich reizte schon längere die Vorstellung ein Gravelbike so simpel wie nur irgendwie möglich aufzubauen und an einem langweiligen, kühlen Herbsttag war es dann soweit. Zeit für einen Besuch in der Werkstatt. Als Basis sollte ein Leafcycles Klunker dienen.

Single Speed, 1pc-Kurbel, Rücktritt-Bremse und absolut kein Kabelsalat deckten sich ideal mit meinen Vorstellungen von Minimalismus.

Zugegeben, das Projekt ist in keiner Weise ein handwerkliches Feuerwerk oder echte Custom Kunst. Es wurden lediglich die Reifen und das Cockpit dieses Fat Tire Bikes getauscht und „Bam“. Der wohl aufwendigste Teil am gesamten Projekt war vermutlich das Lenkerband wickeln. Aber egal, Spaß gemacht hat es trotzdem und hier steht er nun, der Grave-Klunker.

leafcycles klunker to gravelbike transformation

Verwendete Bauteile

  • Rahmen: Leafcycles Klunker – Straight Bar Frame Design
  • Reifen: Maxxis DTR1 650x47B
  • Vorbau: Zoom 7°/90mm
  • Lenker: Zoom Gravel-Bar 420mm
  • Lenkerband: GD – Grip Division Roubaix – extra dick
  • Der gute, alte Brooks B17 Leder Sattel
leafcycles ruler pro 2022

Leafcycles is back

…zumindest was den Inhalt in unserem Lager angeht. Vor ca. einer Woche sind die Container angerollt. Nach Jahren Produktions-Abstinenz fühlte es sich etwa an, wie wenn man als Kind ein Überraschungsei entpackt. Aber jetzt sind die Lager zumindest wieder etwas gefüllt. Erhältlich sind Ruler Pro Dirt Jumping Bikes, die nebenbei erwähnt richtig geil wurden. Schön schlicht, ohne viel Branding Tam-Tam und mit richtig guten Parts drauf. Ruler Rahmen waren ebenfalls dabei. Wer noch einen will sollte aber schnell sein, da die meisten bereits ausverkauft sind.

Und zu guter Letzt, unser lang erwartetes Klunker Projekt. Jawohl, auch diese stylische Cruiser sind ab sofort in zwei Farben zu haben.

Wir freuen uns darauf, wieder ganz unten im Untergrund der Fahrradszene mitmischen zu dürfen.

See you in the dirt!

Cheers

Frank

Chromoly Steel Tubes - photo by Heung Soon | Pixabay

A Tribute to 4130 CroMo

Das amerikaische Eisen & Stahl Institut, kurz genannt AISI und die Society of Automotive Engineers (SAE) definieren Stahllegierungen mit einem vierstelligen Code. Während die ersten beiden Stellen Auskunft über den Chrom- und Molybdän-Gehalt im Stahl geben, definieren die letzten beiden Ziffern den prozentualen Anteil von Karbon, wobei die Zahl 30 für einen Wert von ca. 0,3% steht.

Es gibt viele Einsatzbereiche, bei denen kompromisslos zuverlässige hochwertige Materialien verwendet werden. Aus diesem Grund werden Dragster Rahmen oder Üerroll-Käfige von Off-Road-Fahrzeugen schon lange aus stabilen Chromoly-Rohren geschweißt. Seinen Siegeszug im Fahrrad-Segment verdankt diese Stahllegierung dem aufkommenden BMX Boom. Nach unzähligen gebrochenen Fahrradrahmen und verbogenen Gabeln wurde es allerhöchste Zeit für hochwertige Materialien im Rahmenbau. 4130 CroMo war plötzlich das Maß aller Dinge. Durch die hohe Zugfestigkeit und Zerreissgrenze dieses Werkstoffes wurde es möglich stabile Rahmen und Gabeln zu bauen, bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Durch die Verwendung von 4130 CroMo Stahl war der BMX Sport schlagartig auf einem neuen Level.

Bis heute hat sich der Werkstoff Chromoly im hochwertigen Fahrrad-Rahmenbau bewährt und verschiedene Hersteller bieten eine Vielzahl an Legierungen mit spezifisch optimierten Eigenschaften an. Namhafte Hersteller von hochwertigen CroMoly Rohrsätzen für den Fahrradbau sind beispielsweise Reynolds (England), True Temper (USA), Tange (Japan), Sanko (Japan), Columbus (Italien) und Mannesmann (Deutschland) sowie viele andere.

leafcycles concept dlx dirt jumping steel frame
The leafcycles concept dlx frame in color raw – the clean look of pure steel